B+S erweitert Kapazitäten in Borgholzhausen

 

Pressemitteilung

Borgholzhausen, 13. August 2020 – B+S GmbH Logistik und Dienstleistungen wächst und reagiert darauf gemeinsam mit dem Projektentwickler für Industrie- und Logistikimmobilien Panattoni mit der Erweiterung der verfügbaren Fläche am Hauptsitz in Borgholzhausen. Der nun begonnene Neubau des ostwestfälischen Unternehmens wird über 30.000 Quadratmeter Logistikfläche verfügen. Er bietet Kapazitäten von bis zu 60.000 Palettenstellplätzen und ist nach hochmodernen sowie nachhaltigen Standards errichtet. Die ersten Einheiten sollen bereits Ende Februar 2021 in Betrieb genommen werden. Die weiteren Units können Ende März 2021 übergeben werden.

Antrieb für den Neubau ist die Nachfrage wachsender Kunden. Sie werden im Neubau von B+S Platz für ihre Produkte und logistischen Dienstleistungen aus dem Bereich E-Commerce und Haustierbedarf finden. Daneben wird auch ein Neukunde, der sich als Marktführer im Bereich der Klebstofftechnologie etabliert hat, das neue Flächenangebot am Multi-User-Standort direkt an der A33 nutzen. „Wir freuen uns, dass unsere Kunden uns das Vertrauen entgegenbringen, ihr Wachstum gemeinsam mit uns voranzutreiben“, betont Stefan Brinkmann, Geschäftsführer von B+S.

Zertifiziert und nachhaltig
Wie alle Standorte von B+S wird auch die Erweiterung am Standort Borgholzhausen nach International Featured Standards (IFS) zertifiziert sein. So garantiert der Logistikdienstleister hohe Standards für die Lagerung und das Handling von Food- sowie Non-Food-Artikeln und bietet höchste Prozesssicherheit – auch bei temperaturgeführter Logistik. Denn es wird bereits ein Ausbau als Kühllager vorbereitet. „Ein besonderes Augenmerk bei unserem Neubau in Borgholzhausen liegt auf der nachhaltigen Bau- und Verwendungsweise. Wir achten auf ressourcenschonende Baumaterialien, innovative und sparsame Beleuchtungskonzepte und energetisch optimierte Logistikflächen. Denn auch in Borgholzhausen verfolgen wir unser Ziel: die Reduzierung des CO2-Ausstoßes um 40 Prozent bis 2023“, erklärt Stefan Brinkmann seine Vision von Green Logistics. Um die ehrgeizigen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, verfügt der Neubau auch über eine leistungsstarke Photovoltaik-Anlage mit einer Leistung von bis zu max. 2,1 Megawatt-Peak.

Gute Kooperation von Entwicklern, Gebäudenutzer und Anwohnern
Für B+S und Panattoni ist es bereits das zweite gemeinsame Projekt. Bereits vor drei Jahren planten und entwickelten die beiden Unternehmen den neuen Firmenhauptsitz im Gewerbegebiet Borgholzhausen-Versmold. „Wir können mit dieser gewachsenen Partnerschaft an bisherige gemeinsame Aktivitäten beim Neubau in Borgholzhausen anschließen“, freut sich Stefan Brinkmann über die Kooperation. So wird beispielsweise die 2017 angelegte Zufahrtsstraße im Zuge des jetzigen Neubaus erweitert. Und auch die Anwohner in der Nähe des Gewerbegebiets wurden in die Projektentwicklung einbezogen. „Uns ist es wichtig, dass wir uns baulich und unternehmerisch in der Nachbarschaft integrieren. Dafür sind wir über die baulichen Anforderungen hinaus auf Wünsche der Nachbarn eingegangen und lassen beispielsweise eine spezielle Begrünung pflanzen oder verzichten sogar komplett auf die Anbringung von Beleuchtung in Richtung der Anwohner“, so Brinkmann.