Logistik Neubau Paderborn

B+S wächst mit seinen Kunden am Standort Paderborn

 

Pressemitteilung

Borgholzhausen, 20. April 2021 – Der Logistikdienstleister B+S GmbH Logistik und Dienstleistungen meldet am neuen Standort Paderborn bereits jetzt nahezu Vollbelegung. Der größte Kunde am Lagerstandort in Ostwestfalen ist Grillfürst. Für den Grillfachhandel übernimmt B+S umfassende Logistikdienstleistungen im Bereich des E-Commerce Fulfillment für den B2C-Onlineshop. Zudem übernimmt B+S auch die Belieferung der stationären Grillfürst-Läden und des Lebensmitteleinzelhandels.

Gut sechs Monate nach der Eröffnung sind die 30.000 Quadratmeter Lagerfläche im Logistikpark Paderborn vollständig belegt. „Wir sind sehr stolz, dass wir in Paderborn erfolgreich den nächsten Schritt in unserer Wachstumskurve nehmen“, freut sich Geschäftsführer Stefan Brinkmann. „Logistik bleibt ein Sektor mit hohem Entwicklungspotential. Sie ist unentbehrliche Stütze für Industrie und Handel. Wir zeigen mit unserem Konzept, dass wir flexibel auf jegliche Kundenanforderungen reagieren und die passende Lösung entwickeln.“

Fokus auf Multichannel-Logistik und Peakmanagement

Das gilt auch für den größten Kunden von B+S in Paderborn, den Barbecue-Spezialisten Grillfürst. Dieser verkauft über ein Multichannel-Handelskonzept seine Produkte und Waren an Endverbraucher:innen, in eigenen Ladengeschäften und über einen umfassenden Onlineshop. Zudem beliefert er im B2B-Bereich den Lebensmitteleinzelhandel (LEH) und weitere Handelsstufen. Dabei ist das Geschäft von Grillfürst von hoher Saisonalität geprägt. „Der Sommer steht vor der Tür. Für Unternehmen dieser Handelssparte ist im Frühling daher der Peak“, so Stefan Brinkmann. „Wir hatten zum Anfahren unseres Betriebs von der Halleneröffnung bis heute nicht viel Zeit. Umso mehr freut es uns, dass wir nun unter Volllast so erfolgreich die unterschiedlichen Anforderungen unserer Kunden erfüllen können.“ Für Grillfürst übernimmt B+S die komplette Logistik inklusive Lagerung und Belieferung der verschiedenen Points of Sale.

Logistikdienstleistung wird zum Fullservice

Für Logistikkunden wird die vollständige Übernahme logistischer Services immer wichtiger. Unternehmen aus Industrie und Handel benötigen zur Abwicklung ihrer Geschäfte heute nicht nur singuläre Dienstleistungen wie Transport oder Lagerung. Sie fordern komplett für ihre Bedürfnisse skalierbare und schnelle Logistikprozesse ein. „Die Flexibilität von B+S, die profunde Reaktion auf tägliche Herausforderungen und die tiefe Fachkenntnis über Automatisierung machen unsere Zusammenarbeit aus“, berichtet Ralf Geishauser von der Grillfürst GmbH. „Wir haben im Auswahlprozess den Schwerpunkt auf spezielle B2C-Kenntnisse, also Logistik aus einem großen Lager an tausende Endkunden, gelegt. Hierzu gehört auch die Vernetzung von IT-Systemen zur schnellen Dienstleistungsabwicklung. Das gewährleistet B+S.“ Gerade die Kombination aus den Anforderungen des Handels und des Geschäfts mit Endkunden in Verbindung mit einer heterogenen Warenstruktur erfordert eine effektive Integration von IT-Lösungen. „Wir bilden am Standort eben jene Prozesse mit hohen Einzelvolumen für den Handel ebenso ab, wie die kleinteiligeren Prozesse aus dem E-Commerce-Geschäft von Grillfürst“, erläutert Stefan Brinkmann. „Egal ob wir palettenweise Grillsaucen in den LEH transportieren oder an Einzelbesteller den Versand eines großen Grills abbilden: Wir müssen viele verschiedene Plattformen digital via IT in unser System integrieren. Sei es das Transport-Management-System des KEP-Dienstleisters für den Transport, die Einbindung des Onlineshops in unser Lagerbackend oder die Abwicklung einer Retoure.“

Verkehrsgünstig gelegener Multi-User-Standort

Die verkehrsgünstige Lage des Standorts an der A33 zwischen Ruhrgebiet, Südniedersachsen und der Metropolregion Hannover ist ein weiterer entscheidender Faktor für Grillfürst. „Ein Großteil der Grills und des Zubehörs kommt via Container über den Hamburger Hafen innerhalb von drei Stunden nach Paderborn. Von dort ist eine bundesweite schnelle Distribution zum Endkunden gewährleistet. Das zum großen Teil sogar am nächsten Tag“, betont Ralf Geishauser.

Für noch effizientere Prozesse kombiniert B+S in Paderborn erstmalig Blocklagertechnik mit einem automatischen Shuttlesystem. Die Halle bietet mit einer Höhe von 14 Metern Platz nach oben, um mit Hochregallagern auf kleiner Grundfläche Lagerplatz zu optimieren. „Gebaut ist die Anlage als Multi-User-Standort, die Hallenzonen sind flexibel trennbar. So können wir Lagerraum flexibel anpassen. Diese Bauweise ist für kommende Projekte ein Leitfaden“, betont der Geschäftsführer.

Auch das Thema Nachhaltigkeit hat B+S bei der Konzeption und dem Bau der Immobilie begleitet. Sie ist nach dem Goldstandard der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen errichtet. Der Standort erfüllt – wie alle bundesweiten Niederlassungen von B+S – die Herausforderungen des International Featured Standard (IFS) und ist nach den Hazard Analysis Critical Control Points (HACCP) zertifiziert. „Gerade der Lebensmittelhandel und die damit verbundene Industrie garantieren hohe Sicherheitsstandards. Das muss auch der Logistikdienstleister“, definiert Stefan Brinkmann. B+S wächst als Teil der Nagel Group und somit Europas größtem Lebensmittellogistiker in diesem Handelssektor weiter und versorgt auch in Paderborn weitere Partner aus dem LEH. Zudem hat B+S an allen Standorten des Unternehmens den Status des Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten (AEO) erreicht. So kann das Unternehmen schnellere Zollprozesse etablieren und Zollkontrollen vereinfachen.